Konfirmation 2012

Am Sonntag, den 22. April 2012, fand in der Gemeinde Bad Bramstedt wieder eine Konfirmation statt.

In diesem Jahr standen zwei Konfirmanden vor dem Altar, um diesen besonderen Segen zu empfangen und damit die Verantwortung für ihr Glaubensleben selbst zu übernehmen: Belana Kulik und Julian Kreth.

Dem Gottesdienst, den der Gemeindevorsteher Evangelist Geert Uwe Carstensen durchführte, lag ein Textwort aus Sprüche 11, Vers 27 zugrunde:

Wer nach Gutem strebt,
trachtet nach Gottes Wohlgefallen;
wer aber das Böse sucht,
dem wird es begegnen.

Diese Bibelstelle wurde beiden auch als persönliches Konfirmationswort mit auf ihren Lebensweg gegeben. Es bedeutet, dass man den Vorsatz fasst, Gott treu zu sein und den festen Willen hat, auch sein Streben danach auszurichten. Dieses Versprechen haben die Konfirmanden heute mit einem Gelübbde am Altar abgegeben. Kaum jemand wird nach Bösem streben; wer aber nicht nach Gottes Wohlgefallen strebt, wird seine Nähe nicht erleben.

Insgesamt gab es an diesem Tag im Unterbezirk Neumünster zwölf Konfirmanden, die nun den Kreis der Jugend vergrößern und auch an den Jugendstunden und Jugendgottesdiensten teilnehmen.